Peter Braun ist stolz darauf: Der Schwanen, 1863 erstmals konzessioniert, ist einer der wenigen Gastronomiebetriebe auf den Fildern, die sich bereits in der vierten Generation im Besitz der Familie befinden.

 

Abraham und Marie Braun, seine Großeltern, haben die Gaststätte anno 1897 übernommen, die seither einen hervorragenden Ruf weit über Bernhausen hinaus genießt. „Die Blaue Grotte“, „Bacchuskeller“, „Emmas Enten Kneipe“, „Peters Grill Bar“, „Schwanen Borddienst“ und das „Cafe Backstube“ sind Schlagworte, an die viele noch die besten Erinnerungen haben. Ende der 60er Jahre und Anfang der 70er Jahre baute man das damals schon 100-jährige Gasthaus um und erweiterte es um ein Gästehaus mit 49 Zimmern.

Die Umgestaltung der verkehrsreichen Hauptstraße in eine ausgedehnte Fußgängerzone und der Umbau des „Schwanen“ 1987 in die Lokalbrauerei „Stadlerbräu“ ließen in den 80er Jahren den Gedanken an eine Erweiterung in Richtung Diepoldstraße reifen. Im Februar 1999 wurde der Bauantrag gestellt und im September wurde mit dem Bau begonnen. Nach nur einem Jahr Bauzeit konnte im September 2000 der Neubau mit 45 Zimmern und 5 Suiten eröffnet werden.

 

Im „Stammhaus“ stehen den Gästen weiterhin 11 Appartements für einen längerfristigen Aufenthalt zur Verfügung.

 

» Urkunde